Angebote in Existenzieller Pädagogik

Angebote in Existenzieller Pädagogik

VORINFORMATION (Save the date)
Symposium Selbst.Wert.Sinn. Erziehung - eine Schatzsuche.
Das erste Symposium zur Existenziellen Pädagogik.
Wann: 25. Juni 2022
Wo: Feldkirch, Vorarlberg
--> Einladung Symposium


NEU
->INFORMATIONSABENDE zur Existenzieller Pädagogik (Kategorie "Informationsveranstaltung")
->VERTIEFUNGSABENDE zur Existenzieller Pädagogik (Kategorie "Fortbildung")
->Existenziell-pädagogische INTERVISIONEN (Kategorie "Seminare")


FORTBILDUNG:
Einführung in die Grundlagen der Existenziellen Pädagogik (online)
Zeit:
Fr, 11.03.2022, 14:30-18:30
Sa, 12.03.2022, 09:00-17:00
Referentin: Mag.a Dr.in Eva Maria Waibel
Kosten für das Wochenende:
Mitglieder der GLE-Ö: € 185.-
Nicht-Mitglieder der GLE-Ö: € 195.-
Anmeldung: waibelevamaria@gmail.com

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem Menschenbild der Existenziellen Pädagogik und den sich daraus ergebenden Ableitungen. Ebenso beleuchten wir die grundlegenden Entwicklungsfelder für Kinder und Jugendliche und wie diese die grundlegende Motivation des Menschen aufbauen.
->Weitere Infos finden Sie unter -->


Intensivkurs Existenzielle Pädagogik (online)
Zeit:
Fr, 28.01.2022, 14:30--18:30
Sa, 29.01.2022, 09:00-17:00

Referentin: Mag.a Dr.in Eva Maria Waibel
Ort: Großraum Wien
Kosten für das Wochenende:
Mitglieder der GLE-Ö: € 180.-
Nicht-Mitglieder der GLE-Ö: € 195.-
Anmeldung: waibelevamaria@gmail.com

In diesem Intensivkurs (Mindestgrundvoraussetzung: Einführung in die Grundlagen der Existenziellen Pädagogik) beschäftigen uns mit folgenden Inhalten: Bedeutung des dialogischen Menschenbildes in der Pädagogik und was sich dadurch alles in der Erziehung verändert. Welche Implikationen ergeben sich aus den Grundmotivationen für Erziehung und Unterricht? Aber auch: Pädagogische Anfrage und Antworthaltung, Werteerziehung, Stärkung des Selbstwerts, Sinn und Ziel, Eigenverantwortung und Wahlmöglichkeiten, Fehlerkultur, Leistung und Wert, Freiheit und Grenzen, Erziehungsmittel, ... und was Sie sonst noch interessiert.
->Weitere Infos finden Sie unter -->

SEMINARE:
Psyche macht Dynamik
Zeit:
Fr, 19.11.2021; 14:00-18:00
Sa, 20.11.2021; 09:00-17:00
Referent*in: Mag.a Veronika Möltner, BEd & Dipl.-Päd. Mag. Thomas Happ
Ort: Raum Salzburg
Kosten:
Mitglieder der GLE-Ö: € 110.-
Nicht-Mitglieder der GLE-Ö: € 120.-
Anmeldung: veronika.moeltner@gmail.com

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kann außerordentlich freudvoll und bereichernd
sein, manchmal aber geraten selbst die einfühlsamsten Pädagoginnen und Pädagogen an
ihre Grenzen. Dann beispielsweise, wenn sich Kinder und Jugendlich ein ihrem Verhalten von einer unsichtbaren Kraft getrieben zeigen und scheinbar grundlos von ihren Emotionen übermannt werden. Dann hat die Psychodynamik übernommen und das Kind bzw. der Jugendliche befindet sich im „Überlebensmodus“.
->Weitere Infos finden Sie unter -->

Angebote Existenzieller Pädagogik in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Fortbildung Lehrpersonen und Kindergärtner*innen:
Modulreihe „Existenzielle Pädagogik“ (6 Module à Freitag NM/Samstag).
Start: 15./16. Oktober 2021. Sonderpädagogisches Zentrum Dornbirn.
In dieser Modulreihe beschäftigen wir uns mit zentralen Lebensfragen aus der Sicht der Existenzanalyse und Logotherapie (Viktor Frankl und Alfried Längle) und damit, was das alles für Schule und Unterricht bedeutet.
Anmeldung über die PHV: 23. August – 19. September 2021

Fortbildung Kindergärtner*innen:
Wertschätzung wirkt Wunder. Eckpfeiler einer an der Person orientierten Erziehung:
5./6. November 2021; 12./13. November 2021. Sonderpädagogisches Zentrum Dornbirn.
An den Wochenenden gehen wir der Frage nach, was in der Begleitung von Kindern wirklich zählt. Dabei leuchten wir insbesondere personale Begegnung und Aktivierung der Selbstgestaltungskräfte von Kindern.
Anmeldung über die PHV: 23. August – 19. September 2021

Perspectiva, Basel/Werkstatt für Existenzielle Pädagogik, Sempach (Schweiz):
„Pädalogos – Aspekte einer Existenziellen Pädagogik“
Doris und Andreas Hausheer
Samstag, 30.10.2021, 09.00 – 16.45 Uhr
Samstag, 27.11.2021, 09. 00 – 16.45 Uhr
Supervisionsabend: Termin wird in der Weiterbildung gemeinsam festgelegt
Samstag, 22.01.2022, 09.00 – 16.45 Uhr
Samstag, 19.02.2022, 09.00 – 16.45 Uhr

Die Existenzielle Erziehung will zu einem selbstbestimmten und sinnerfüllten Leben befähigen. Ob Sohn oder Tochter, Enkelin oder Schüler – Kinder sollen selbstbewusst und belastbar sein, ihr Potential entfalten und ihren Platz in der Welt einnehmen.
In vier Tagesseminaren und einem Supervisionsabend werden zentrale Aspekte einer sinn- und werteorientierten Erziehung erarbeitet und anhand von Geschichten aus der Erfahrungswelt der Kursleitung und im Austausch über Fallbeispiele der Teilnehmenden konkretisiert.
Anmeldung bis 1. Oktober 2021: www.perspectiva.ch/dialog/anmeldungen.html

Weiterbildung Schulleiter:innen und Leitende in sozialpädagogischen Institutionen
Lehrgang „Personale Schulentwicklung“
Start: 17./18. März 2022
Bei Interesse melden bei: waibelevamaria(a)gmail.com
Durch die vertiefte Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Existenzanalyse, des Existenziellen Coachings und der Existenziellen Pädagogik lernen die Leitungspersonen existenzanalytisch ausgerichtete Konzepte kennen, die sie in ihrer Schul-, Personal- und Unterrichtsentwicklung bzw. Entwicklung iher Organisation unterstützen. Ziel ist die Entfaltung aller beteiligten Personen.

Stadt Dornbirn:
Fortbildung Kindergärtner:innen:
Wertschätzung wirkt Wunder.
21. Februar 2022, 14. März 2022, 04. April 2022, 17:00 – 21:00 Uhr. Rathaus Dornbirn.
An drei inhaltlich zusammenhängenden Themenabenden beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Wertschätzung vor allem in der Erziehung ausgedrückt und vermittelt werden kann und was sie bewirkt.